BUXTEHUDE HILFT!

Die aktuelle Corona-Pandemie wirkt sich aus auf alle Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens. Parallel zu der Herausforderung „Coronavirus“ zeigt sich aber auch wachsende Solidarität unter den Menschen. Bürgerinnen und Bürger, die zur Risikogruppe gehören oder unter Quarantäne stehen, können sich häufig nicht selbst mit Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Lebens versorgen. Obwohl das Coronavirus räumliche Distanz und soziale Isolation erfordert, rückt die Gesellschaft sinnbildlich immer mehr zusammen. Dafür sprechen die zahlreichen Hilfsinitiativen, die sich aufgrund der Corona-Krise in Buxtehude gebildet haben. Die Unterstützung kann vielfältig ausfallen: einkaufen, Rezepte bei der Apotheke einlösen oder mit dem Hund Gassi gehen aber auch einfach die vielen kreativen Ideen der Buxtehuder Unternehmen nutzen.

Mund-Nasen-Bedeckung

Ab Montag, 27. April gilt auch in Niedersachsen die Pflicht, Mund-Nasen-Bedeckungen im ÖPNV und beim Einkaufen zu tragen.

Neben Tüchern und Schals, die alternativ verwendet werden können, werden somit Alltagsmasken zukünftig zu einem notwendigen Alltagsgegenstand für uns alle.

Kaufen oder doch selber machen?

 


Gutschein­aktion

#supportyourlocals

Unterstützung können die Buxtehuder Unternehmen durch den Kauf von Gutscheinen erhalten. So wird die lokale Wirtschaft während und nach Corona unterstützt.

In der aktuellen Situation können Gutscheine meist zwar nicht eingelöst werden. Den Restaurants, Cafés oder kleinen Lädchen dienen sie aber als eine Art Einkommen während dieser durstreichen Zeit. Viele Unternehmen haben hierzu auch ganz kreative Ideen entwickelt. Einfach mal auf den Websites der Unternehmen schauen oder telefonisch nachfragen.